Mit Wilhelm Anheier und der SPD von Tür zu Tür: „Wir werben für eine hohe Wahlbeteiligung!“

Veröffentlicht am 04.05.2018 in Pressemitteilung

Die Wahl des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Pellenz am 10. Juni rückt näher. Nicht zuletzt deshalb werben die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten der Pellenz noch einmal für die Positionen ihres Kandidaten. Wilhelm Anheier wird in den verbleibenden Tagen bis zur Wahl gemeinsam mit weiteren SPD-Mitgliedern in allen Gemeinden der Verbandsgemeinde präsent sein und von Tür zu Tür ziehen, um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.

 

„Mir liegt der direkte Kontakt mit den Menschen der Pellenz am Herzen. Ich möchte daher von Ihnen wissen: Wo drückt der Schuh? Was sind ihre Sorgen und Nöte? Aber auch Ihre Ideen für ein besseres Miteinander interessieren mich sehr! Lassen Sie uns deshalb bei einer persönlichen Begegnung ins Gespräch kommen“, so Anheier.

Werben wollen die Sozialdemokraten ganz besonders für eine hohe Wahlbeteiligung. Wer glaubt, durch Nichtwählen bleibe alles wie es ist, sollte spätestens durch das Brexit-Votum oder durch die Präsidentschaftswahl in den USA im vergangenen Jahr eines Besseren belehrt worden sein. „Deshalb kämpfen wir als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten für einen starken und kompetenten Bürgermeister Wilhelm Anheier, aber eben auch für eine starke Demokratie und eine verantwortungsvolle Zukunft für unsere Pellenz“, so der Vorsitzende der SPD Pellenz, Benjamin Kastner.

Eine möglichst hohe Wahlbeteiligung wäre zweifellos ein gutes Zeichen für eine starke Demokratie und gegen die ewigen „Nein-Sager“, die versuchen, den Hass in unsere Mitte zu tragen. Deshalb ruft Wilheim Anheier auf: „Gehen Sie am 10. Juni wählen, und machen Sie von ihrem demokratischen Recht Gebrauch! Lassen Sie uns die Pellenz gemeinsam bewegen und gestalten. Auf Ihre Stimme kommt es an!“

 
 

Homepage SPD Mayen-Koblenz

Willkommen in Urmitz

Detlev Pilger MdB

YouTube - SPD rlp Vision

Das Wetter in Örms

Besucher:499247
Heute:3
Online:2

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

Ein Service von websozis.info