Gemeide-/Verbandsgemeideratswahl 2009

Endergebnis der Gemeinderatswahl 2009

  1. Norbert Bahl, 2157 Stimmen
  2. Marion Höfer, 1373 Stimmen
  3. Johannes Weiler, 1238 Stimmen
  4. Ursula Höfer, 1219 Stimmen
  5. Sven Kreienbrock, 1187 Stimmen
  6. Marco Hörnig, 1020 Stimmen
  7. Peter Frey, 881 Stimmen
  8. Peter Kirch, 814 Stimmen
  9. Heinz-Dieter Ringel, 798 Stimmen
  10. Petra Bayer, 793 Stimmen
  11. Karl-Heinz Schumacher, 744 Stimmen
  12. Marieluise Walter, 740 Stimmen
  13. Klaus-Ulrich Platzer, 723 Stimmen
  14. Hüseyin Ocar, 697 Stimmen
  15. Reinhold Pohl, 687 Stimmen
  16. Ingo Schaller, 660 Stimmen
  17. Ludwig Schoor, 622 Stimmen
  18. Willi Kohl, 621 Stimmen
  19. Marc Jesse, 574 Stimmen
  20. Johannes Kessler, 567 Stimmen
Die Plätze 1-12 sind im Gemeinderat. Die Plätze 13-20 sind die Ersatzpersonen.

Endergebnis der Verbandsgemeinderatswahl 2009

  • Platz 2: Manfred Kuhn, 4943 Stimmen
  • Platz 7: Sven Kreienbrock, 4021 Stimmen
  • Platz 9: Willi Kohl, 3811 Stimmen
  • Platz 22: Marco Hörnig, 3474 Stimmen
  • Platz 32: Zeynep Begen, 3083 Stimmen
  • Platz 33: Ludwig Schoor, 2956 Stimmen
  • Platz 34: Klaus-Ulrich Platzer, 2943 Stimmen
Die Plätze 1-13 sind im Verbandsgemeinderat. Die Plätze 14-40 sind die Ersatzpersonen.

Willkommen in Urmitz

Detlev Pilger MdB

YouTube - SPD rlp Vision

Das Wetter in Örms

Besucher:499252
Heute:57
Online:1

20.10.2021 10:17 SPD will Bärbel Bas als neue Bundestagspräsidentin nominieren
Die SPD spricht sich für Bärbel Bas als künftige Bundestagspräsidentin aus. Auch Rolf Mützenich war für den Posten gehandelt worden – er bleibt nun Fraktionschef der Sozialdemokraten. weiterlesen auf spiegel.de

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

13.10.2021 18:29 MECKLENBURG-VORPOMMERN – SCHWESIG WILL MIT DER LINKEN REGIEREN
Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. „Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

Ein Service von websozis.info