Verwaltung

Die Verwaltung in Urmitz besteht aus dem Ortsbürgermeister und seinen 3 Beigeordneten welche seit 1994, ununterbrochen, von der SPD gestellt wird. Dieses Ergebnis zeigt das Vertrauen, das unsere "Örmser" in die Kommunalpolitik der SPD Urmitz setzen. Bei der Wahl 2009 trat Manfred Kuhn, aus Altersgründen, nicht mehr an. Als Bürgermeisterkandidat ging Norbert Bahl zum 3. x für die SPD ins Rennen und ist mit einer stabilen Mehrheit als neuer Bürgermeister von Urmitz gewählt worden.

 

Die neue Verwaltung ab 2019

Norbert Bahl
Bürgermeister

 

Oliver Koch
Ortsbeigeordneter
 

 

Marion Höfer
Ortsbeigeordnete

 

Johannes Weiler
Ortsbeigeordneter
 

 

Die Verwaltung von 2009 bis 2019

Norbert Bahl
Ortsbürgermeister

 

Ursula Höfer
1. Ortsbeigeordnete
stellv. Bürgermeisterin

 

Sven Kreienbrock bis 2014

Marion Höfer 2014 - 2019

Ortsbeigeordnete/r

 

Johannes Weiler
Ortsbeigeordneter

 

Die Verwaltung bis 2009

Manfred Kuhn
Ortsbürgermeister von 1994 bis 2009

Mitglied im Verbandsgemeinderat

 

Ursula Höfer
1. Ortsbeigeordnete
stellv. Bürgermeisterin

 

Ernst Schupp 
Ortsbeigeordneter

 

Willi Kohl
Ortsbeigeordneter

 

Willkommen in Urmitz

Detlev Pilger MdB

YouTube - SPD rlp Vision

Das Wetter in Örms

Besucher:499251
Heute:48
Online:1

01.03.2021 15:21 FÜR DEUTSCHLAND. FÜR DICH.
„Wir sind überzeugt: Die Zeit, die vor uns liegt, verlangt neue Antworten. Antworten, die wir mit unserem Zukunftsprogramm geben. Wir schaffen ein neues Wir-Gefühl. Wir sorgen für Veränderungen, die notwendig sind für eine moderne, erfolgreiche Wirtschaft, die Umwelt und Klima schont. Wir machen unseren Sozialstaat fit für die Zukunft. Und wir stärken den Frieden und

25.02.2021 20:51 Ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege
Die kirchlichen Arbeitgeber haben einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag und damit eine bessere Bezahlung verhindert. Das ist ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Wir alle wissen: Die Situation vieler Beschäftigter in der Altenpflege ist seit Jahren von Überlastung und Personalmangel geprägt. Gute Pflege braucht aber gute Arbeitsbedingungen und

24.02.2021 19:15 Manöver von Grünen und FDP behindert die Bekämpfung von Hasskriminalität
Das Bundeskabinett hat heute beschlossen, den Vermittlungsausschuss anzurufen, um das Gesetz zur Regelung der Bestandsdatenauskunft erneut zu verhandeln. Bündnis 90/Die Grünen und FDP haben Mitte Februar 2021 im Bundesrat das dringend notwendige Gesetz ausgebremst, so dass es weiterhin nicht in Kraft treten kann. „Durch ihre Blockade des Gesetzes zur Regelung der Bestandsdatenauskunft verhindern Grüne und

Ein Service von websozis.info