90 jähriges Jubiläum 2009

Unsere Jubiläumsveranstaltung vom 04.04.2009

Vielen Dank für die zahlreichen Glückwünsche zu unserem 90-jährigen Jubiläum.

Die Festveranstaltung am 04.04.2009 war mit ca. 100 Gästen sehr gut besucht. Unter den Gästen waren unter anderem Manfred Kuhn (Bürgermeister von Urmitz), Dieter Klöckner (MdL), Ursula Mogg (MdB) und Staatssekretär im Ministerium des Inneren und für Sport Roger Lewentz.

Nach der Festrede von Roger Lewenz wurde Manfred Kuhn mit der Ehrenmedaille in Gold der SPD Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

Hier finden Sie unsere Chronik "90 Jahre SPD Urmitz" (PDF) zum lesen und ausdrucken.

***

Grußwort von Kurt Beck

Grußwort von Ursula Mogg

Grußwort von Dieter Klöckner

Grußwort von Manfred Kuhn

Grußwort von Norbert Bahl

(Hier finden Sie weiter Bilder dieser Veranstaltung)

 

Willkommen in Urmitz

Detlev Pilger MdB

YouTube - SPD rlp Vision

Das Wetter in Örms

Besucher:499247
Heute:13
Online:1

20.09.2018 18:24 Gute-Kita-Gesetz: Gute Betreuung, weniger Gebühren
Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt – unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. „Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19 Starke Familien
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

19.09.2018 18:21 Andrea Nahles: Zur aktuellen Lage
Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

Ein Service von websozis.info