Marion Höfer

Persönliches

  • 1958 geboren
  • pädag. Fachkraft
  • verheiratet / 3 Kinder
  • Örmser seit 1958

Funktionen/Ehrenamt

  • 2010-2015 stellv. Vorsitzende der SPD Urmitz
  • seit 2015 Vorsitzende der SPD Urmitz
  • Pfarrgemeiderat
  • Fachkonferenz Andernach Familien-pastoral
  • Mitglied im Gemeinderat
  • 2011-2014 Fraktionssprecherin der SPD Urmitz
  • Trauerbegleiterin (Ausbildung)

beruflicher Werdegang

  • 2-jährige Ausbildung zur familien-pastoralen Fachkraft
  • Mitarbeiterin im Kindergarten Urmitz

Hobbies

  • Wandern
  • Lesen
  • meine Familie
  • Gartenarbeit
  • Singen

Ich stelle mich zur Wahl weil...

...ich gerne etwas für Kinder, Jugend und Familie umsetzten möchte.

Urmitz liegt mir am Herzen weil...

...es mein Heimatort ist.

Meine politischen Schwerpunkte für Urmitz sind...

...eine familienfreundliche Gemeinde erhalten, Gemeinschaftsgefühl für Menschen aller Nationen.

Norbert Bahl bleibt Bürgermeister weil...

...er kompetent und bürgernah ist.

 

Kontakt

  • Kaiser-Heinrich-Str. 15, Urmitz
  • mail: marion.hoefer(at)spd-urmitz.de
 

Willkommen in Urmitz

Detlev Pilger MdB

YouTube - SPD rlp Vision

Das Wetter in Örms

Besucher:499252
Heute:55
Online:1

20.10.2021 10:17 SPD will Bärbel Bas als neue Bundestagspräsidentin nominieren
Die SPD spricht sich für Bärbel Bas als künftige Bundestagspräsidentin aus. Auch Rolf Mützenich war für den Posten gehandelt worden – er bleibt nun Fraktionschef der Sozialdemokraten. weiterlesen auf spiegel.de

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

13.10.2021 18:29 MECKLENBURG-VORPOMMERN – SCHWESIG WILL MIT DER LINKEN REGIEREN
Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. „Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

Ein Service von websozis.info