SPD-Kreisverband Mayen-Koblenz gratuliert Clemens Hoch zum Direktmandat

Veröffentlicht am 22.03.2021 in Pressemitteilung

...und dankt allen Helferinnen und Helfern im Wahlkampf

Nach einem intensiven und ungewöhnlichen Landtagswahlkampf unter Corona-Bedingungen gratuliert Marc Ruland als Vorsitzender des SPD-Kreisverbands Mayen Koblenz Clemens Hoch, Staatssekretär, zu seinem mit 34,7 Prozent der Stimmen deutlichen Wahlsieg im Wahlkreis 11 (Andernach, Verbandsgemeinden Mendig und Pellenz). „In dieser Höhe war das Wahlergebnis etwas Besonderes“, sagt Ruland und wünscht seinem Kollegen der 2 für Mainz-Kampagne „viel Erfolg und stets eine glückliche Hand für die bevorstehenden Aufgaben“. Auch mit ein paar Tagen Abstand zeigt sich Ruland nach wie vor überwältigt vom „sensationellen Erfolg“ der SPD und Ministerpräsidentin Malu Dreyer. „Dafür danken wir den Wählerinnen und Wählern für ihr Vertrauen“, so Ruland.

Sein besonderer Dank gilt auch all jenen, die sich durch ihren beharrlichen Einsatz im Wahlkampf engagiert haben. „In den letzten Wochen und Monaten haben wir gemeinsam all unsere Energie in den Wahlkampf investiert. Und es hat sich gelohnt! Ohne die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer wäre dieses erfreuliche Wahlergebnis nicht zustande gekommen. Allen am Wahlerfolg Beteiligten möchte ich von ganzem Herzen DANKE sagen. Ihr alle habt euren Anteil am Erfolg der SPD in Rheinland-Pfalz. Es hat einfach alles gestimmt: die Inhalte, die Menschen und der Teamgeist. Ein toller Zusammenhalt bei bester Stimmung“, lobte Ruland anerkennend den Einsatz jedes Einzelnen.

Im Vorfeld der Wahl mussten Bauzäune aufgestellt, Plakate angebracht, Flyer verteilt, Soziale Medien betreut, die „Unterwegs-Tour“ unterstützt werden und vieles mehr. Sobald es die Pandemie zulässt, wird der Kreisverband ein Sommerfest organisieren, zu dem alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer eingeladen werden.

„Ich möchte auch nicht versäumen, Karin Küsel und Dr. Alexander Wilhelm meinen herzlichen Dank auszusprechen. Auch wenn sie im Kampf um die Direktmandate in den Wahlkreisen 10 (Bendorf, Verbandsgemeinden Weißenthurm, Vallendar und Höhr-Grenzhausen) und 12 (Mayen, Verbandsgemeinden Maifeld, Vordereifel und Rhein-Mosel) nicht erfolgreich waren, haben sie sich engagiert, gekämpft und ihr Bestes gegeben“, so Ruland abschließend.

 
 

Homepage SPD Mayen-Koblenz

Willkommen in Urmitz

Detlev Pilger MdB

YouTube - SPD rlp Vision

Das Wetter in Örms

Besucher:499251
Heute:27
Online:2

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

13.04.2021 15:09 SPD fordert Ende des „egozentrischen Kandidatenwettbewerbs“
Markus Söder will es werden, Armin Laschet auch. Da zwei sich öffentlich streiten, bleibt die Kanzlerkandidatur der CDU/CSU weiter ungeklärt. Für die SPD ist das unverantwortlich. Denn mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie warten wichtige politische Aufgaben. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil wird am Montagabend in der ARD-Sendung „Hart aber fair“ deutlich: „Das ist eine der wichtigsten Sitzungswochen

13.04.2021 08:23 Corona-Tests am Arbeitsplatz – Fragen und Antworten
Für viele Schüler*innen ist es längst normal, jetzt müssen bald auch alle Unternehmen verpflichtend ihren Beschäftigten Corona-Tests anbieten – bezahlt von der Firma. „Alle müssen jetzt ihren Beitrag im Kampf gegen Corona leisten, auch die Arbeitswelt. Um die zu schützen, die nicht von zu Hause arbeiten können, brauchen wir flächendeckend Tests in den Betrieben“, sagte

Ein Service von websozis.info