SPD besichtigt Wasserwerk mit Landratskandidat Marko Boos

Veröffentlicht am 09.10.2023 in Aktuell

Die SPD mit Marko Boos (links) im Überwachungsraum der Wasserwerke

VG Weißenthurm / Kaltenengers. Mitglieder und interessierte Bürger besuchten eine Infoveranstaltung der SPD VG Weißenthurm: In Begleitung des Bundestagsabgeordneten Dr. Thorsten Rudolph und Landratskandidaten Marko Boos besichtigten sie die Wassergewinnungsanlage der Wasserwerke Koblenz/Weißenthurm in Kaltenengers.

 

Zur WKW GmbH gehören zwei Gesellschafter: die Verbandsgemeinde Weißenthurm sowie die Stadt Koblenz, wobei die VG die technische Arbeit übernimmt und Koblenz das Kaufmännische verantwortet. VG-Werkleiter Markus Roth erläuterte den Besuchern anschaulich Geschichte und Daten zur Wassergewinnung im „Neuwieder Becken“:  Die Anlage besitzt Wasserrechte in Höhe von jährlich bis zu 9,95 Millionen Kubikmeter Trinkwasser. Von dem derzeit geförderten Trinkwasser, ca. 6,5 Millionen Kubikmeter, werden etwa 3,7 Millionen Kubikmeter an die Vereinigten Wasserwerke Mittelrhein GmbH nach Koblenz geliefert. Der weitere Anteil reicht aus, um alle Haushalte und Betriebe der Verbandsgemeinde Weißenthurm zu versorgen und noch bis zu 1,5 Millionen Kubikmeter an den Zweckverband "Maifeld-Eifel", Mayen, zu liefern. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung befinden sich in der VG Weißenthurm sieben Hochbehälter mit einem Speichervolumen von ca. 8.800 Kubikmetern bei 34 Kilometer Transportleitungen sowie einem Verteilernetz mit ca. 165 Kilometer Länge.

 

Klaus Herbel, SPD-Vorsitzender, bedankte sich bei Herrn Roth: „Ich kann Ihre Führung allen Altersgruppen warm empfehlen. Und: Wir haben ausgezeichnetes und günstiges Trinkwasser.“

 

Homepage SPD VG Weißenthurm

Willkommen in Urmitz

Dr. Thorsten Rudolph MdB

Besucher:499258
Heute:1
Online:1

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

Ein Service von websozis.info