Eine Woche Nachbarschaftshilfe Rheinland-Pfalz: 600 registrierte Helferinnen und Helfer

Veröffentlicht am 23.03.2020 in Landespolitik

Angesichts der Corona-Krise und den daraus resultierenden Einschränkungen im öffentlichen Leben, insbesondere für ältere Menschen und andere Risikogruppen, hatten die Jusos Rheinland-Pfalz gemeinsam mit der rheinland-pfälzischen SPD am Montag, dem 16. März 2020, ein Online-Portal zur Nachbarschaftshilfe gelauncht. Seitdem können sich auf www.nh-rlp.de freiwillige Helferinnen und Helfer sowie Hilfesuchende vernetzen. Heute, eine Woche nach dem Start, zieht SPD-Generalsekretär Daniel Stich eine positive Zwischenbilanz:

„Die Hilfsbereitschaft ist überwältigend! Innerhalb von nur einer Woche haben sich bereits über 600 freiwillige Helferinnen und Helfer bei der Nachbarschaftshilfe Rheinland-Pfalz registriert. Sie kommen sowohl aus den Städten als auch aus den kleinen Dörfern unseres Landes – und in vielen Fällen konnten bereits Kontakte zwischen Hilfesuchenden und Hilfeleistenden hergestellt werden. Das ist ein wirklich starkes Signal. Ich danke allen, die sich bei unserem Portal und anderswo einbringen, um ihre Mitmenschen zu unterstützen.“

Aufgrund der guten Erfahrungen in der ersten Woche wird die Nachbarschaftshilfe nun weiter ausgebaut, so Stich weiter:

„Während wir zunächst vor allem online und per Telefon erreichbar waren, arbeiten wir nun auch mehr und mehr mit Flyern und Plakaten, um insbesondere die Hilfesuchenden, die häufig schon etwas älter sind, noch besser anzusprechen. Außerdem planen wir im Moment eine groß angelegte Telefonaktion. Wir wollen ältere SPD-Mitglieder in Rheinland-Pfalz per Telefon kontaktieren, ihnen zeigen, dass wir für sie da sind, und auf unsere Hilfsangebote aufmerksam machen. Zusammenhalt und gelebte Solidarität sind das Gebot der Stunde!“

 
 

Homepage SPD Mayen-Koblenz

Willkommen in Urmitz

Detlev Pilger MdB

YouTube - SPD rlp Vision

Das Wetter in Örms

Besucher:499247
Heute:22
Online:1

27.03.2020 19:09 Düngeverordnung: Weniger Gülle – mehr Gewässerschutz
Heute hat der Bundesrat der notwendigen Reform der Düngeverordnung zugestimmt. Damit kommt die Mehrheit der Bundesländer einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nach und stellt die Weichen für eine nachhaltige Versorgung mit sauberem Trinkwasser. „Es stand bis zuletzt Spitz auf Knopf, ob die Bundesländer den Mut für eine zukunftsweisende Agrarpolitik aufbringen. Deutschland wurde verklagt und verurteilt,

27.03.2020 19:08 Rentenkommission der Bundesregierung legt Abschlussbericht vor
Die Rentenkommission der Bundesregierung legt heute ihren Abschlussbericht vor. SPD-Fraktionsvizin Katja Mast, die in der Kommission die SPD vertrat, nimmt dazu Stellung. „Es ist ein Erfolg, dass wir uns auf gemeinsame Empfehlungen in der Kommission verlässlicher Generationenvertrag verständigt haben. Das Ziel der SPD, das gesetzliche System der Rentenversicherung und dadurch die Solidarität im Land zu stärken, haben wir erreicht.

27.03.2020 19:07 Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus halten an, um Leben zu retten
Wann haben die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ein Ende? „Das wird mindestens noch ein paar Wochen anhalten.“, so SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas. Die Rettung von Leben hat Vorrang. „Wann wird alles wieder so, wie es mal war? Die Frage stellen wir uns alle – aber noch ist es zu früh, über ein Ende der Maßnahmen zu

Ein Service von websozis.info