Der Vorsitzende des SPD Gemeindeverbands Klaus Herbel gratulierte zum 100. Geburtstag dem SPD Ortsverein Weißenthurm

Veröffentlicht am 12.05.2019 in Pressemitteilung

Der Vorsitzend des SPD Gemeindeverbands Klaus Herbel re. gratulierte Konstantin Kneisler li. zum 100. Geburtstag des SPD

Zum 100. Jubiläum des SPD Ortsvereins Weißenthurm, im festlich geschmückten großen Rathaussaal der Stadt, konnten zahlreiche Gäste dem Vorsitzenden Konstantin Kneisler und den Mitgliedern ihre Gratulationsgrüße überbringen. Die Geschichte der Weißenthurmer Sozialdemokratie ist geprägt durch eine lange Tradition, durch Widerstände und Schwierigkeiten, aber auch durch zahllose Erfolge, die die heutige Stadt zu dem machte, was sie ist. Damit beweisen die Sozialdemokraten in Weißenthurm, dass sie sich stets dem Wandel gestellt haben. Dies würdigten auch in seiner Rede der Vorsitzend des Gemeindeverbands Klaus Herbel, der auch die Glückwünsche der anderen sechs Ortsvereine aus der Verbandsgemeinde überbrachte. Im Vorstand des SPD Gemeindeverbands, ist der Ortsverein Weißenthurm mit zwei Frauen und zwei Männern vertreten und stellt damit den stärksten Ortsverein. Als Geschenk wurde ein großes Tablett mit Kanne und Trinkgefäßen im Jubiläumsdruck übergeben. Dies wird sicherlich schon bald an einem Wahlkampfstand in den Einsatz kommen.

 
 

Homepage SPD GV Weißenthurm

Willkommen in Urmitz

Detlev Pilger MdB

YouTube - SPD rlp Vision

Das Wetter in Örms

Besucher:499247
Heute:84
Online:3

25.02.2020 19:48 Bärbel Bas zu Gutachten Personalbedarf Pflege
Gute Pflege braucht genügend Pflegekräfte Das Gutachten Personalbedarf Pflege liefert aus Sicht von SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas eine gute Grundlage für einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel.  „Für gute Pflege brauchen wir genügend Pflegekräfte. Das vorliegende Gutachten liefert dafür eine gute Basis. Auf dieser Grundlage müssen wir nun einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel für Pflegeheime umsetzen. Wir brauchen mehr Personal

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

Ein Service von websozis.info