10.12.2018 | Pressemitteilung von SPD Mayen-Koblenz

SPD MYK: „Pflege fachgerecht gemeinsam gestalten!“

 

Sozialdemokraten mit Prof. Brandenburg von der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar(PTHV) im Gespräch

 

Am 03.12.2018 haben sich Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion und des SPD Kreisvorstandes mit Herrn Professor Dr. Hermann Brandenburg über aktuelle Fragen der Pflege ausgetauscht. Brandenburg, der an der PTHV den Lehrstuhl für Gerontologische Pflege innehat, berichtete über die aktuelle Pflegesituation vor Ort, im Land und im Bund. Danach diskutierten die interessierten Genossinnen und Genossen mit dem Referenten über die Auswirkungen des demographischen Wandels auf die künftige Pflegesituation. „Wenn wir über den demographischen Wandel sprechen, werden oftmals Horrorszenarien gezeichnet. Dass ältere Menschen in der Überzahl sein werden ist aber keineswegs ein solches Problem, wie es oft dramatisiert dargestellt wird. Wir müssen aber dafür Sorge tragen, dass auch künftig jeder Pflegebedürftige versorgt wird und alle Bürgerinnen und Bürger in das soziale Leben der Gesellschaft eingebunden werden können“, stellt Brandenburg gleich zu Beginn klar.

 

06.12.2018 | Veranstaltungen von SPD GV Weißenthurm

Der „Regional-Politiker mit Herz“ 2018 heißt: Marc Ruland

 
SPD Gemeindeverband übergibt die Ehrung an Marc Ruland

Weißenthurm. Zur Jahreshauptversammlung des SPD Gemeindeverbands in der Verbandsgemeinde Weißenthurm kamen viele SPD Vertreter des Landes, des Kreises sowie natürlich die SPD Regionalpolitiker aus der Verbandsgemeinde nach Weißenthurm. Nach der Begrüßung durch Konstantin Kneisler, als 1. Vorsitzender der SPD Weißenthurm und gastgebender Veranstalter, übernahm Klaus Herbel  den weiteren Ablauf. 

Als Vorsitzender des SPD Gemeindeverbands in der Verbands-gemeinde Weißenthurm begann er mit dem Jahresbericht über die Aufgaben und  Arbeit des Gemeindeverbands und hob hervor, dass gerade die Arbeit an der Basis, die SPD mit den Menschen verbindet. Danach berichtete Achim Bermel als stellvertretender Fraktionssprecher über die erfolgreiche Arbeit der SPD im VG-Rat. Als Hauptredner berichteten nun Marc Ruland MdL und Vorsitzender des SPD Kreisverbands Mayen-Koblenz, sowie Faisal El Kasmi, Sprecher der Jusos Mayen-Koblenz, über die Bundes-, Landes und Kreispolitik und über Planungen und Projekte, die die SPD in Zukunft angehen will. Auch auf die aktuelle Lage der SPD wurde eingegangen. Ohne die SPD würde es heute weder den Mindestlohn noch die Rente mit 63 Jahren geben. Auch geht die Anhebung des Kindergeldes, die Einführung des neuen Baukindergelds und die Parität in der gesetzlichen Kranken-versicherung, wonach sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Beiträge teilen, auf Initiativen der Sozialdemokratie zurück. Danach gab Klaus Herbel bekannt: „Die Ehrung „Regional-Politiker mit Herz“ geht in diesem Jahr an Marc Ruland!

Nachdem im letzten Jahr  Manfred Kuhn und davor Dieter Klöckner geehrt wurden, ging in diesem Jahr die Auszeichnung an einen noch jungen, aber sehr agilen Landes-, Kreis- und Stadtpolitiker. Diese Ehrung soll eine Anerkennung für einen Regional-Politiker sein, der nicht abgehoben Politik macht, die Menschen vor Ort in die politischen Entscheidungen miteinbezieht und die Nähe zum Bürger und den Ortsvereinen pflegt. Diese Anforderungen konnte Marc Ruland in vollem Umfang erfüllen. Er betreut in der Region neben seinem Wahlkreis noch drei andere Wahlkreise und hatte, wenn wir ihn brauchten, immer ein offenes Ohr, gab uns gute Ideen und Anregungen und war oft auch vor Ort.

In der Laudatio, die Achim Hütten, Oberbürgermeister der Stadt Andernach hielt, der einer der politischen Förderer von Marc Ruland war,  konnte dieser so den politischen Werdegang von Marc Ruland, der 1999 in die SPD eingetreten ist, auch gut beschreiben. In der SPD begann seine politische Laufbahn bei den Jusos, bei denen er schnell zum Vorsitzenden in Andernach, dann auch im Kreis wurde. 2009 wurde Ruland in den Kreistag und Stadtrat gewählt, in dem er die SPD-Fraktion heute führt. Als Referent war er für Finanzminister Gernot Mittler, Clemens Hoch und Andrea Nahles tätig. Im Jahr 2013 zog er in den Landtag Rheinland-Pfalz ein, in dem er bis heute aktiv für unsere Region arbeitet.

Auch im ehrenamtlichen Bereich ist er breit aufgestellt, neben der Mitgliedschaft bei der IG Metall, der AWO und dem DRK,  ist er in mehreren Fördervereinen von Schulen in der Region, um nur einige zu nennen engagiert.  Gerührt nahm Marc Ruland unter den Augen seiner Mutter Hiltrud und unter stehendem Applaus der Anwesenden, die Ehrung an und bedankte sich mit einem Rückblick auf schöne und besondere Erlebnisse. Im Anschluss überreichte Klaus Herbel, den Herzpokal und die Ehrenurkunde.

 

05.12.2018 | Pressemitteilung von SPD Mayen-Koblenz

Offene Fragen der Gesundheitsversorgung im Landkreis klären!

 

SPD-Kreistagsfraktion fordert qualifizierte Pflegestatistik ab 2019

 

In der jüngsten Sitzung des Kreistages Mayen-Koblenz sprachen sich die Sozialdemokraten im Gremium geschlossen für die Erhebung einer qualifizierten Pflegestatistik ab dem Jahr 2019 aus. Die Pflegestrukturplanung soll damit gemäß dem gesetzlichen Auftrag ausgeweitet werden; zuständige Ausschüsse im Kreis sollen sich damit jährlich beschäftigen. Diese statistischen Erhebungen gehen über die aktuellen Bemühungen der Kreisverwaltung hinaus und zeichnen ein detaillierteres Bild, da momentan nur die grundlegende Infrastruktur erfasst wird. 

 

04.12.2018 | Pressemitteilung von SPD Mayen-Koblenz

SPD-Kreistagsfraktion: Rekommunalisierung war der richtige Weg

 

Kreistag beschließt neue Gebührensatzung und Abfallsatzung

 

Nach den ersten drei Jahren mit einem neuen Abfallsystem und der Rekommunalisierung konnte der umweltpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Maximilian Mumm, feststellen, dass dies der richtige Weg war. In seiner jüngsten Rede im Kreistag Mayen-Koblenz, verwies er auf die zwei Anträge, die er für die SPD-Fraktion in 2011 und 2013 gestellt hatte und die nach eingehender Prüfung ergaben, dass die Eigenerledigung der Abfallentsorgung für die Bürger sinnvoller und wirtschaftlicher ist. Nachdem im Jahr 2017 bei 70.000 Gebührenbescheiden kein Widerspruch kam, kann von einem Erfolg ausgegangen werden, so Mumm weiter. 

 

23.11.2018 | Pressemitteilung von SPD Mayen-Koblenz

Deutscher Gewerkschaftsbund diskutiert mit Sozialdemokraten im Landkreis über Zukunftsthemen

 

Anfang November trafen sich Vorstand und Fraktion der SPD Mayen-Koblenz im Rahmen einer gemeinsamen Sitzung mit dem DGB Kreisvorstand Mayen-Koblenz um die Vorsitzende Karin Fahrenholz-Krämer. Dabei wurde über die bisherige und künftige Zusammenarbeit gesprochen. Seit ihrer Gründung sind Sozialdemokratie und Gewerkschaften in ihren Grundwerten verbunden. Sowohl von der SPD, als auch von Seiten des DGBs kam der Wunsch auf, künftig die Zusammenarbeit im Landkreis zu intensivieren und gemeinsame Veranstaltungen zu Themen wie Wohnungsbau, Arbeitslosenschutz sowie Rentenpolitik zu veranstalten. 

 

16.11.2018 | Pressemitteilung von SPD Mayen-Koblenz

Parteitag war Auftakt für starke SPD in MYK!

 

Rund 120 Sozialdemokraten im Landkreis verabschiedeten Kreistagsliste und Programm

 

Am 26. Mai 2019 finden in Rheinland-Pfalz neben den Europawahlen auch die Kommunalwahlen statt. An diesem Tag entscheiden alle Bürgerinnen und Bürger aus Mayen-Koblenz unter anderem, welche Persönlichkeiten zukünftig in den Räten vor Ort und im Kreistag sie vertreten werden. Die „MYKer“ Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten starteten in diesen politischen Wettbewerb mit ihrem Parteitag am 2. November 2018 in Andernach und wählten Achim Hütten, Oberbürgermeister von Andernach, zu ihrem Spitzenkandidaten. Sowohl die Kreistagsliste, als auch das Wahlprogramm wurden einstimmig beschlossen.

 

Willkommen in Urmitz

Detlev Pilger MdB

YouTube - SPD rlp Vision

Das Wetter in Örms

Besucher:499247
Heute:37
Online:1

12.12.2018 19:10 Ausbildungsbilanz 2018: Eine starke Ausbildung für alle
Das Bundesinstitut für Berufsbildung hat heute seine Ausbildungsbilanz für 2018 vorgestellt. Die Bilanz wirft Licht und Schatten. Sie macht deutlich, dass die Novelle des Berufsbildungsgesetzes (BBIG) überfällig ist. Die bisher bekannten Vorschläge der Bundesbildungsministerin greifen noch in jeder Hinsicht viel zu kurz. Wir wollen mit der Modernisierung das weltweit anerkannte, kooperative Zusammenspiel von Sozialpartnern, Staat

11.12.2018 20:45 10 Jahre Lebensmittel ohne Gentechnik sind ein großer Erfolg
Eine im Auftrag der SPD-Bundestagsfraktion erstellte Analyse zeigt, dass ‚Ohne Gentechnik‘ ein sehr erfolgreiches Marktsegment ist. Seit zehn Jahren gelten für das Label klare und strenge gesetzliche Vorgaben. Angebot und Nachfrage nach Milch, Eiern, Käse und Fleisch von Tieren, die ohne Gentechnik gefüttert wurden, wachsen weiter. „Das freiwillige Label ‚Ohne Gentechnik‘ sorgt für mehr Transparenz für

11.12.2018 20:41 Gute-Kita-Gesetz: mehr Qualität, weniger Gebühren
Der Bundestag beschließt diese Woche das Gute-Kita-Gesetz. Katja Mast sagt: Der Bund investiert 5,5 Millarden Euro für gute Kitas – und damit für gute Kinderbetreuung. „Das Gute-Kita-Gesetz kommt! Damit lösen wir unser Versprechen ein: mehr Qualität, weniger Gebühren.  Für die SPD-Bundestagfraktion ist klar: Jedes Kind muss die gleichen Chancen auf gute Kinderbetreuung haben. Dafür investiert der Bund

Ein Service von websozis.info