SPD VG Weißenthurm nimmt an Menschenkette gegen Querdenker teil

Veröffentlicht am 16.01.2022 in Aktionen

VG Weißenthurm. Die sogenannte Querdenkerszene hält alle in Atem, die die Corona-Pandemie bekämpfen wollen. Jüngster Trend: Querdenkende missbrauchen die Versammlungsfreiheit und treffen sich zu unangemeldeten „Spaziergängen“, um gesundheitsschützende Auflagen zu vermeiden. Bedeutet: Kein Abstand, keine Maske und bekennend ungeimpft. Am Samstag, den 15.01.2022 sollte damit Schluss sein.

Die Stadt Koblenz sprach ein Verbot dieser Spaziergänge aus. Gleichzeitig riefen Koblenzer SPD und Weitere zu einer angemeldeten Menschenkette, der sich die SPD VG Weißenthurm mit einer Delegation gerne anschloss. Sie fing am Zentralplatz an. Mit Transparenten und Fahnen sowie Abstand, Masken und geimpft reihten sich rund 500 bis 700 Menschen ins Geschehen. Diese Kette verband sich später mit einer weiteren Menschenkette, die vom Reichenspergerplatz kommend zum Zentralplatz stieß. So gelang es, durch die halbe Innenstadt ein kaum zu übersehendes Zeichen für ein umsichtiges und fürsorgliches Miteinander zu setzen.

Hierzu Jan Badinsky, Geschäftsführer der SPD VG Weißenthurm: „Manchmal reicht es nicht, nur die Nachrichten zu gucken und sich über das rücksichtslose Auftreten der Querdenker zu ärgern. Dann ist es auch einmal nötig, dass die gesellschaftliche Mehrheit auf einer Kundgebung sichtbar Position bezieht“, sagt Badinsky und setzt fort: „Es gibt Themen, dort sollten kommunale Gebietsgrenzen keine Rolle spielen. Das Virus und die Querdenker beachten auch keine Grenzen, in mehrerlei Hinsicht. Deshalb war schnell klar, dass wir die Einladung der Koblenzer SPD annehmen und als kommunale Nachbarn mitmachen.“

Abschließend äußert sich Svenja Budde, Juso-Kreisvorsitzende: „Mir hat gefallen, einige Familien in der Menschenkette zu sehen. Der Protest gegen die Querdenkerszene findet Rückhalt in allen Generationen und einige Kinder haben sich an der Gestaltung des Materials beteiligt. Alle waren friedlich und rücksichtsvoll.“

(Gruppenbild v.l.n.r.: Svenja Budde, Jan Badinsky, Klaus Herbel, die Familie Melanie, Till, Carlotta und Volker Passow)

 
 

Homepage SPD VG Weißenthurm

Willkommen in Urmitz

Dr. Thorsten Rudolph MdB

Besucher:499253
Heute:59
Online:1

22.05.2022 20:32 MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND
ALLE FRAGEN UND ANTWORTEN Ab 1. Juni kannst Du im öffentlichen Nahverkehr für 9 Euro pro Monat Busse und Bahnen nutzen, bundesweit und bis Ende August. Du kannst also zum ultimativen Tiefpreis mit Bus und Bahn nicht nur zu Deiner Arbeit fahren, sondern auch Städte- und Urlaubstrips machen. Hier erfährst Du, wie das Ticket funktioniert.… MIT 9-EURO-TICKET ZUR ARBEIT UND DURCH DEUTSCHLAND weiterlesen

22.05.2022 18:33 Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine
Die sieben führenden Industrienationen wollen die Ukraine mit zusätzlichen, kurzfristigen Budgethilfen unterstützen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht darin ein klares Signal an die Ukraine: Wir unterstützen Euch in großer Geschlossenheit. „Die Ukraine braucht dringend finanzielle Unterstützung, um den Staatsbetrieb weiter aufrecht zu halten und damit handlungsfähig bleiben zu können. Es ist daher ein richtiges Signal, dass Finanzminister… Ein kraftvolles Solidaritätsversprechen für die Ukraine weiterlesen

11.05.2022 09:38 Das europäische Momentum nutzen
Gemeinsam mit ihren Schwesterparteien aus Italien und Spanien – PD und PSOE – will die SPD ein neues Kapitel für die Zukunft Europas aufschlagen. Mehr Demokratie, Transparenz und Sicherheit – ein soziales Europa, das auf der Grundlage unserer festen Werte schnell und entschlossen handeln kann. Zum gemeinsamen Impulspapier „Das europäische Momentum“ erklärt die EU-Beauftragte des… Das europäische Momentum nutzen weiterlesen

Ein Service von websozis.info