SPD stellt Liste für Verbandsgemeinderatswahl 2024 auf

Veröffentlicht am 19.03.2024 in Aktuell

Die SPD VG Weißenthurm unter Führung von Klaus Herbel vor dem Rathaus der Verbandsgemeinde

Unter dem Motto „Damit die Verbandsgemeinde sozial ausgewogen und zukunftsfähig bleibt“ wählte die SPD VG Weißenthurm am 23.02. ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahlen im Juni. Unter der Leitung des Landratskandidaten Marko Boos versammelte sich der Gemeindeverband im Kaltenengerser Hotel Larus.

Insgesamt 40 Kandidatinnen und Kandidaten bietet die SPD an. Klaus Herbel, Vorsitzender: „Wir sind stolz und glücklich, dass viele kompetente und engagierte Frauen und Männer aus allen Gemeinden und Altersgruppen für die SPD und für den Verbandsgemeinderat kandidieren.“ Er bedankte sich für das Engagement und freute sich besonders über die Teilnahme des Landratskandidaten Marko Boos an der Versammlung, der dann im Anschluss, nach seiner Vorstellung, auch gerne die Aufgabe des Versammlungsleiters für die Wahlen übernahm. Zuvor berichtete Herbel über die aktive und vielfältige Arbeit der SPD in den Städten und Gemeinden sowie in der Verbandsgemeinde. Hierzu Herbel: „Uns ist wichtig, eine soziale und ausgewogene Stimme im VG-Rat zu bleiben.“

Nach anschließender Nominierung führt Klaus Herbel aus Mülheim-Kärlich die Liste an. Die ersten sieben Plätze besetzen je ein/e Kandidat/in aus den sieben Orten der VG. Die vorderen 15 Plätze komplettieren konkret: 2 Karin Rössler (Weißenthurm), 3 Reinhold Pohl (Urmitz), 4 Carmen Hunz-Gandert (St. Sebastian), 5 Hartmut Schermuly (Kaltenengers), 6 Gabi Kohns (Kettig), 7 Erich Walter Distelkamp (Bassenheim), 8 Jan Badinsky (Mülheim-Kärlich), 9 Manfred Henneberger (Weißenthurm), 10 Ozan Turmus (Urmitz), 11 Dagmar Schermuly (Kaltenengers), 12 Thomas Stähler (St. Sebastian), 13 Erna Schneider (Kettig), 14 Stephan Schuth (Mülh.-Kärl.), 15 Achim Bermel (Mülh.-Kärl.).

---

Liste gesamt:

1 Klaus Herbel, Mülheim-Kärlich / 2 Karin Rössler, Weißenthurm / 3 Reinhold Pohl, Urmitz / 4 Carmen Hunz-Gandert, St. Sebastian / 5 Hartmut Schermuly, Kaltenengers / 6 Gabi Kohns, Kettig / 7 Erich Walter Distelkamp, Bassenheim / 8 Jan Badinsky, Mülheim-Kärlich / 9 Manfred Henneberger, Weißenthurm / 10 Ozan Turmus, Urmitz / 11 Dagmar Schermuly, Kaltenengers / 12 Thomas Stähler, Sankt Sebastian / 13 Erna Schneider, Kettig / 14 Stephan Schuth, Mülheim-Kärlich / 15 Achim Bermel, Mülheim-Kärlich / 16 Manfred Schmidt, Urmitz / 17 Luisa Oster, Weißenthurm / 18 Eggo Ortmann, Mülheim-Kärlich / 19 Albert Weiler, Mülheim-Kärlich / 20 Wilfried Zils, Mülheim-Kärlich / 21 Kemal Kurt, Kaltenengers / 22 Monika Hölzgen, Bassenheim / 23 Svenja Budde, Mülheim-Kärlich / 24 Ulrich Böttinger, Kettig / 25 René Dunkel, St. Sebastian / 26 Stefan Flöck, Mülheim-Kärlich / 27 Harald Zils, Mülheim-Kärlich / 28 Mike Kurt, Kaltenengers / 29 Rudolf Theisen, Kettig / 30 Dieter Aurass, Mülheim-Kärlich / 31 Volker Passow, Mülheim-Kärlich / 32 Georg Fels, Kaltenengers / 33 Jörg Münch, Mülheim-Kärlich / 34 Taylan Doksöz, Mülheim-Kärlich / 35 Alwina Bullinger, Weißenthurm / 36 Christa Schäfer, Mülheim-Kärlich / 37 Werner Reifferscheid, Mülheim-Kärlich / 38 Leon Herbel, Mülheim-Kärlich / 39 Ramona Reif, Mülheim-Kärlich, 40 Werner Macher, Mülheim-Kärlich.

 

Homepage SPD VG Weißenthurm

Willkommen in Urmitz

Dr. Thorsten Rudolph MdB

Besucher:499258
Heute:3
Online:2

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

Ein Service von websozis.info