SPD-Fraktion informiert sich über technisch gutes Klärwerk

Veröffentlicht am 18.09.2022 in Allgemein

VG Weißenthurm. Es ist das normalste der Welt: Der Mensch verzehrt Lebensmittel und produziert diverse „Hinterlassenschaften“. Diese sollen nicht irgendwo landen, wie im Mittelalter üblich, sondern umweltverträglich aufbereitet werden. Dies geschieht durch ein Klärwerk am alten AKW-Gelände, welches die SPD-Fraktion am 27.08. beging. Hierfür nahm sich der Werkleiter, Herr Roth, persönlich Zeit.
 

Auf ein Äquivalent von 55.000 Haushalten sei die Anlage ausgelegt, berichtete Werkleiter Roth sichtlich stolz. Ausreichend für die rund 35.000-köpfige Bevölkerung zuzüglich diverser Industrien. Über mehrere Stufen werden sogenannte Schwebstoffe entfernt und biologisch gefährliche Inhalte in weniger kritische Stoffe umgewandelt. Am Ende, konnte sich die SPD versichern, fließt ein klar aufbereitetes Wasser in den Rhein ab. Doch damit nicht genug: Die VG-Werker sammeln den anfallenden Klärschlamm in einem Faulbehälter, wo entsprechende Gase entstehen. Dieses Gas wird gesammelt und in einem hauseigenen Kraftwerk zu Strom umgewandelt. So kann die Anlage energieautark betrieben werden. Das ist gut für die Umwelt und gut für den Geldbeutel der Bevölkerung.
 

Hierzu Klaus Herbel, SPD-Fraktionsvorsitzender: „Wir danken Herrn Roth und der ganzen Belegschaft für die fachkundige Arbeit. Es ist uns wichtig, mit eigenen Augen zu sehen, worüber wir in den Gremien entscheiden. Wir sehen, dass das Geld sinnvoll investiert ist.“

 
 

Homepage SPD VG Weißenthurm

Willkommen in Urmitz

Dr. Thorsten Rudolph MdB

Besucher:499253
Heute:37
Online:1

22.09.2022 21:30 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

19.09.2022 16:23 Kinderrechte ins Grundgesetz: Wenn nicht jetzt, wann dann?
„Gemeinsam für Kinderrechte“. Das ist das Motto des Weltkindertages am 20.09.2022. Die SPD-Bundestagsfraktion leistet mit zahlreichen Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien sowie einem neuen Anlauf für „Kinderrechte ins Grundgesetz“ dazu wichtige Beiträge. Leni Breymaier, familien- und kinderpolitische Sprecherin: „Nicht nur am Weltkindertag wünsche ich mir für alle Kinder „Wurzeln“ und „Flügel“. Wir geben Familien… Kinderrechte ins Grundgesetz: Wenn nicht jetzt, wann dann? weiterlesen

14.09.2022 19:40 Ja zu einem Konvent zur Änderung der europäischen Verträge
In ihrer jährlichen Rede zur Lage der Europäischen Union forderte Kommissionpräsidentin Ursula von der Leyen heute Morgen einen Konvent zur Änderung der europäischen Verträge und griff auch den Vorschlag Macrons für eine „europäische politische Gemeinschaft“ auf. Die SPD-Fraktion begrüßt, dass in die Debatte um eine Reform der Verträge nun auch mit Unterstützung der EU-Kommission wieder… Ja zu einem Konvent zur Änderung der europäischen Verträge weiterlesen

Ein Service von websozis.info