Eike Höfer

Persönliches

  • 1986 geboren
  • Student
  • ledig
  • gebürtiger Örmser

Funktionen/Ehrenamt

  • Trainer Jugendhandball JH Mülheim/Urmitz
  • Mitglied im Ausschuss Jugend-Sport-Kultur

beruflicher Werdegang

  • Sozialpädagoge (BA)
  • Lehramtsstudium

Hobbies

  • Sport / Handball
  • Freunde

Ich stelle mich zur Wahl weil...

...ich mich im Ort und für den Ort engagieren Möchte.

Urmitz liegt mir am Herzen weil...

...ich hier seit 27 Jahren lebe und mich immernoch wohl fühle.

Meine politischen Schwerpunkte für Urmitz sind...

...Förderung und Unterstützung von Sport und Jugend.

Norbert Bahl bleibt Bürgermeister weil...

...er kompetent und bürgernah ist.

In Urmitz fühle ich mich wohl weil...

...meine Familie und Freunde hier leben.

Kontakt

  • Kaiser-Heinrich-Str. 64, Urmitz
  • Tel.: 0 26 30 / 72 72
  • mail: eike.hoefer(at)spd-urmitz.de
 

Willkommen in Urmitz

Detlev Pilger MdB

YouTube - SPD rlp Vision

Das Wetter in Örms

Besucher:499247
Heute:33
Online:1

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

09.02.2018 13:32 Schulz verzichtet auf Ministerposten
Erklärung des SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz: „Der von mir gemeinsam mit der SPD-Parteispitze ausverhandelte Koalitionsvertrag sticht dadurch hervor, dass er in sehr vielen Bereichen das Leben der Menschen verbessern kann. Ich habe immer betont, dass – sollten wir in eine Koalition eintreten – wir das nur tun, wenn unsere sozialdemokratischen Forderungen nach Verbesserungen bei Bildung, Pflege,

Ein Service von websozis.info