Mit Wilhelm Anheier und der SPD von Tür zu Tür: „Wir werben für eine hohe Wahlbeteiligung!“

Veröffentlicht am 04.05.2018 in Pressemitteilung

Die Wahl des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Pellenz am 10. Juni rückt näher. Nicht zuletzt deshalb werben die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten der Pellenz noch einmal für die Positionen ihres Kandidaten. Wilhelm Anheier wird in den verbleibenden Tagen bis zur Wahl gemeinsam mit weiteren SPD-Mitgliedern in allen Gemeinden der Verbandsgemeinde präsent sein und von Tür zu Tür ziehen, um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.

 

„Mir liegt der direkte Kontakt mit den Menschen der Pellenz am Herzen. Ich möchte daher von Ihnen wissen: Wo drückt der Schuh? Was sind ihre Sorgen und Nöte? Aber auch Ihre Ideen für ein besseres Miteinander interessieren mich sehr! Lassen Sie uns deshalb bei einer persönlichen Begegnung ins Gespräch kommen“, so Anheier.

Werben wollen die Sozialdemokraten ganz besonders für eine hohe Wahlbeteiligung. Wer glaubt, durch Nichtwählen bleibe alles wie es ist, sollte spätestens durch das Brexit-Votum oder durch die Präsidentschaftswahl in den USA im vergangenen Jahr eines Besseren belehrt worden sein. „Deshalb kämpfen wir als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten für einen starken und kompetenten Bürgermeister Wilhelm Anheier, aber eben auch für eine starke Demokratie und eine verantwortungsvolle Zukunft für unsere Pellenz“, so der Vorsitzende der SPD Pellenz, Benjamin Kastner.

Eine möglichst hohe Wahlbeteiligung wäre zweifellos ein gutes Zeichen für eine starke Demokratie und gegen die ewigen „Nein-Sager“, die versuchen, den Hass in unsere Mitte zu tragen. Deshalb ruft Wilheim Anheier auf: „Gehen Sie am 10. Juni wählen, und machen Sie von ihrem demokratischen Recht Gebrauch! Lassen Sie uns die Pellenz gemeinsam bewegen und gestalten. Auf Ihre Stimme kommt es an!“

 
 

Homepage SPD Mayen-Koblenz

Willkommen in Urmitz

Detlev Pilger MdB

YouTube - SPD rlp Vision

Das Wetter in Örms

Besucher:499247
Heute:8
Online:2

20.06.2018 19:00 Wir haben viel vor. Und Lust auf morgen.
Wir wollen Bewegung: zum Besseren, nach vorn. Wir wollen in einer Welt, die sich immer schneller dreht, mehr von dem, was uns wichtig ist: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Darum machen wir uns auf für ein besseres Land. In einem besseren Europa. Wenn wir den Mut haben für große Ideen und neugierig sind, werden wir das

20.06.2018 18:10 Ungarn plant Angriff auf die Zivilgesellschaft
Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. „Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

20.06.2018 17:45 Achim Post: Begrüße Merkels Ja zu einem Investitionsbudget in der Eurozone
SPD-Fraktionsvize Achim Post begrüßt die Einigung zwischen Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron auf eine engere Zusammenarbeit zur Stärkung Europas. Er erwartet nun weitere Schritte auf dem EU-Reform-Gipfel. „Der gestrige Tag war ein guter Tag für alle, die Europa stärken und nicht schwächen wollen. Deutschland und Frankreich haben deutlich gemacht, dass sie gemeinsam für ein starkes Europa

Ein Service von websozis.info