IGS Plaidt gut für Bildungschancen und - gerechtigkeit

Veröffentlicht am 13.07.2009 in Bildung

MdL Hoch: Auch Mendig sollte jetzt zügig mit gemeinsamer Orientierungsstufe starten

„Ich freue mich, dass sich Bildungsministerin Doris Ahnen aus guten fachlichen Gründen entschieden hat, die Schullandschaft der Region zukunftsfest zu machen“, begrüßt der SPD-Landtagsabgeordnete Clemens Hoch die Einrichtung einer Integrierten Gesamtschule (IGS) in Plaidt ab dem Schuljahr 2010/2011. Dies sei besonders wichtig gewesen, da es der CDU- Landrat Dr. Saftig trotz jahrelanger Vorarbeit immer noch nicht geschafft habe, einen Schulentwicklungsplan in Mayen- Koblenz verabschieden zu lassen, der überhaupt eine IGS vorsieht.

„Ich bin der Bildungsministerin dankbar, dass sie sich nicht auf diese Hinhaltetaktik eingelassen hat“, so Hoch weiter: „Die IGS in Plaidt ist gut und wichtig für mehr Chancengerechtigkeit und bessere Abschlüsse für die Kinder unserer Region.“ Nun heiße es für den Schulstandort Mendig, nach Vorne zu schauen, so Hoch weiter: „Leider ist bislang niemand unseren Vorschlägen gefolgt, schnellstmöglich in Mendig eine Realschule plus einzurichten, um die Chance auf eine Oberstufe zu erhalten.“ Die beiden Schulträger – der Landkreis und die Verbandsgemeinde – müssen jetzt zügig entscheiden, um auch noch im Schuljahr 2010/2011 mit einer gemeinsamen Orientierungsstufe der Haupt- und der Realschule zu starten. „Wenn das nicht geschieht, droht die Gefahr, dass durch die Verzögerungsmanöver des Landrates der Schulstandort Mendig ins Hintertreffen gerät“, so Hoch weiter. „Wir haben immer gefordert, hier schon frühzeitig die richtigen Weichen zu stellen.“

So wurden landesweit nämlich von den 17 neu zu errichtenden Integrierten Gesamtschulen acht aus einer Realschule plus entwickelt. Damit gibt es mehr als 50 Integrierte Gesamtschulen in Rheinland- Pfalz. Dagegen wird des ab dem Schuljahr 2010/2011 maximal noch 34 Hauptschulen und 24 Realschulen des alten Typs im Land geben. „Ich bitte im Interesse des Schulstandortes Mendig die beiden Träger hier nicht länger zu zögern, sondern jetzt den Aufschlag für eine integrative oder teilintegrative Realschule plus zu machen“, so der SPD Abgeordnete Hoch abschließend, sonst drohe Mendig ins Hintertreffen zu geraten.

 
 

Homepage SPD Mayen-Koblenz

Willkommen in Urmitz

Detlev Pilger MdB

YouTube - SPD rlp Vision

Das Wetter in Örms

Besucher:499247
Heute:33
Online:1

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

09.02.2018 13:32 Schulz verzichtet auf Ministerposten
Erklärung des SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz: „Der von mir gemeinsam mit der SPD-Parteispitze ausverhandelte Koalitionsvertrag sticht dadurch hervor, dass er in sehr vielen Bereichen das Leben der Menschen verbessern kann. Ich habe immer betont, dass – sollten wir in eine Koalition eintreten – wir das nur tun, wenn unsere sozialdemokratischen Forderungen nach Verbesserungen bei Bildung, Pflege,

Ein Service von websozis.info