30. Mai 2008 Meier KG Haushaltstechnik

„Ein Chef zum Anfassen“ Urmitzer besuchten Meier KG

Alle waren schon einmal am markanten Gebäude des Urmitzer Fachgroßhandels für Haustechnik vorbeigefahren, doch kaum einer hatte bislang die Meier KG besucht. Um so interessierter folgten die Teilnehmer an der Betriebsbesichtigung den launigen Worten von Wolfgang Meier, dem Geschäftsführer des mittelständischen Familienunternehmens, das unter dem Dach der GC-Gruppe wirkt.
Insbesondere eigene Produktentwicklungen im Bäderbereich stießen auf reges Interesse. Für das Angebot eines Probe-Badens inklusive eines Glases Sekt fehlte leider die Zeit. Weiter ging es durch den weitläufigen Bürobereich, der Arbeitsplatz für einen großen Teil der insgesamt 150 Beschäftigten am Ort ist. Der Hinweis auf die derzeit 19 Auszubildenden zu Groß- und Außenhandelskaufleuten und Fachkräften für Lagerwirtschaft wurde von den Kommunalpolitikern positiv zur Kenntnis genommen. Wolfgang Meier wies darauf hin, dass er gerne gute Rahmenbedingungen für junge Menschen schaffe, wenn diese klare Ziele haben. „Gute Mitarbeiter sind unser Kapital. Deshalb ist es unser Bestreben, auch alle selbst ausgebildeten Leute zu übernehmen.“
Beim Fachvortrag von Herrn Lipp, dem Vertriebsingenieur des Unternehmens, konnten die Anwesenden ihre Kenntnisse zum Einsatz von Wärmepumpen, Solarspeichern und Pelletskesseln vertiefen. Abschließend dankte der SPD-Vorsitzende Norbert Bahl Herrn Meier für die Möglichkeit, das Unternehmen einmal eingehend Kennen lernen zu dürfen. „Künftig verbinden wir Bilder damit, wenn wir einen ihrer vielen LKW´s auf der Straße überholen.“

 

Willkommen in Urmitz

Detlev Pilger MdB

YouTube - SPD rlp Vision

Das Wetter in Örms

Besucher:499247
Heute:47
Online:1

20.02.2018 14:26 Erklärung zur aktuellen Berichterstattung der BILD
Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht „Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen“ ist in seiner Kernaussage falsch,

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

Ein Service von websozis.info